Cisco CME cBarge konfigurieren

Hoi Hoi,

hier eine einfache Konfiguration wie man cBarge auf einem Call Manager Express konfiguriert. Mittels cBarge kann man sich in ein bestehendes Gespraech einklinken, man kann es so konfigurieren, dass die Teilnehmer ein Ton hoeren, oder aber auch keinen, was dann quasi „mitlauschen“ waere.

Unterschied cBarge und Barge?

cBarge: Conference Ressourcen vom Router werden genutzt
Barge: DSP Ressourcen vom Telefon selbst werden genutzt

Hier beschreibe ich die Konfiguration von cBarge:

1. DSP konfigurieren

!
dspfarm profile 1 conference
codec g711ulaw
codec g711alaw
maximum sessions 2
associate application SCCP
!

2. DSP farm profile bearbeiten

!
sccp local FastEthernet0/0
sccp ccm 192.168.5.99 identifier 1 version 7.0
sccp
!
sccp ccm group 1
associate ccm 1 priority 1
associate profile 1 register conference
keepalive retries 5
switchover method immediate
switchback method immediate
switchback interval 5
!

3. SDSPFARM unter telephony-service konfigurieren

telephony-service
sdspfarm units 2
sdspfarm tag 1 conference
no privacy
conference hardware

4. ephone template anpassen bzw. neu erstellen

ephone-template 1
softkeys remote-in-use CBarge Newcall

5. Phones konfigurieren

ephone 1
privacy off
privacy-button
device-security-mode none
mac-address 0000.0000.0001
ephone-template 1
type 7961
button 1:1 2:2
!
ephone 2
privacy off
privacy-button
device-security-mode none
mac-address 0026.2222.2222
ephone-template 1
type 7965
button 1:2 2:2

6. Shared Line konfigurieren

ephone-dn 2 octo-line
number 1111

7. AD-Hoc Conference DN erstellen

ephone-dn 10 octo-line
number A123
conference ad-hoc

 

Hier sieht man nun, ephone 1 und 2 haben „ephone-dn 2“ als shared line. Wenn nun ein call fuer ephone-dn 1 reinkommt bzw. der Call verbunden ist, dann sieht ephone 2 dies auf dem phone display und kann den shared line button klicken und hat dann die Funktion „cBarge“ zur Verfuegung. Klickt man den button kommt man in den Call.

Thorsten
Senior Network Engineer @ Netcloud AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.