AIR-CAP1552E-E-K9 joint nicht auf einem WLC 2504

Gerade Stunden damit verbracht 5 Cisco 1552 AP’s an einem 2504er Controller anzumelden

Simples Lab Setup, alle AP’s an einem Switch, Controller in der selben Broadcast Domain, DHCP direkt auf dem Controller. Die AP’s sollten also in der Lage sein, über Broadcast den Controller zu finden. 

Brandneue AIR-CAP1552E-E-K9 aus der Schachtel. Via Console der erste Schock:

cisco AIR-SAP1552E-E-K9 (PowerPC 8349) processor (revision A0) with 98294K/32768K bytes of memory.
Processor board ID FCZ1751H00F
PowerPC 8349 CPU at 533Mhz, revision number 0x0031
Last reset from power loss
AVR Microcontroller 2 - SW Version: 00.01.09
AVR Microcontroller 6 - SW Version: 00.01.00
4 Gigabit Ethernet interfaces
2 802.11 Radios

32K bytes of flash-simulated non-volatile configuration memory.
Base ethernet MAC Address: DC:A5:F4:B8:8C:00
Part Number : 73-13538-02
PCA Assembly Number : 800-31224-01
PCA Revision Number : 03
PCB Serial Number : FOC172952Z5
Top Assembly Part Number : 800-34853-05
Top Assembly Serial Number : FCZ1751H00F
Top Revision Number : A0
Product/Model Number : AIR-CAP1552E-E-K9

Handelt es sich hier wirklich um CAPWAP Accesspoints? Scheinbar sind das Standalone! WTF!

(mehr …)

Printserver NAT Problem

Diese Woche ein Problem tshooten dürfen, wo es um einen Client ging, der einen Printer nicht mehr einmappen konnte, welcher über ein statisches NAT erreichbar ist.

Der Client befindet sich im Netz 192.168.100.0/24
Der Printserver, der den Printer zur Verfügung stellt, im Netz 10.1.1.0/24

Dazwischen ein Router, welcher ein statisches NAT von 192.168.100.251 <-> 10.1.1.180  macht.

(mehr …)

Nexus 7k DHCP Relay + Netflow limitation

Ein leidiges Thema! Wir haben vor einiger Zeit einen unserer Kunden von Cisco Catalyst 6500 auf Nexus 7000 migriert. Zum Einsatz kamen Sub2 mit Fab2 Modulen:

Mod  Ports  Module-Type                         Model              Status
---  -----  ----------------------------------- ------------------ ----------
1    0      Supervisor module-2                 N7K-SUP2           active *
3    48     1/10 Gbps Ethernet Module           N7K-F248XP-25      ok
4    48     1/10 Gbps Ethernet Module           N7K-F248XP-25      ok
 
Xbar Ports  Module-Type                         Model              Status
---  -----  ----------------------------------- ------------------ ----------
1    0      Fabric Module 2                     N7K-C7009-FAB-2    ok
2    0      Fabric Module 2                     N7K-C7009-FAB-2    ok
3    0      Fabric Module 2                     N7K-C7009-FAB-2    ok
 

(mehr …)

Sophos UTM 220 A/S HA – Up2date failed on slave

Gestern bei einem Kunden ein Update von zwei Sophos UTM 220 gemacht, welche im A/S HA Betrieb laufen. Normalerweise funktioniert so ein Update im HA problemlos, zuerst wird der slave hochgepatched, reloaded und sobald dieser wieder „active“ ist, macht das System einen Failover und upgraded den Master.

Nun, nachdem ich den Up2Date Prozess über den Webadmin angestossen habe, fand ich folgendes Szenario vor:

Jegliche Versuche den Prozess nochmals über den Webadmin anzustossen schlugen fehl. Über das GUI konnte man das Problem nicht mehr lösen.

Let’s troubleshoot

(mehr …)

no setup express und die Sache mit dem Mode Button

Über Produktdesign lässt sich ja streiten aber, dass beim Chassis der neuen 3850 Catalysts der Mode Button genau über GigabitEthernet1 platziert wurde, ist ein grober Schnitzer. 

Doch worum gehts bei „setup express“ hier der relevante Auszug aus der Cisco Doc:

„Caution If you hold the Mode button down for a total of 10 seconds, the configuration is deleted, and the switch reboots.“

Quelle: Cisco Catalyst command Reference

 Tolles Feature, nicht?

Schauen wir uns Mal an wo der Mode Button beim 3850er platziert wurde:

(mehr …)

EIGRP equal Cost Loadbalance abstellen, ein simpler Trick

Kürzlich bei nem Kunden mit 4 Standorten troubleshooten müssen. Kunde beklagte sich, dass seine ERP Applikation vom Standort “San Diego” aus langsam läuft, von den anderen Standorten liefe es gut. Alle Standorte sind mit einer Darkfibre vernetzt und dazwischen läuft EIGRP mit einer Standard Konfig.

Der Kunde vermutete, dass das Problem darin liegt, dass Standort San Diego equal Cost Loadbalance macht über L.A bzw. San Jose:

The Topology: 

(mehr …)

Network Loop anhand eines Captures erkennen

Network Loops eine unangenehme Sache und können selbst hochperformante Switche in die Knie zwingen. 

Ich habe kürzlich ein Wireshark Capture von einem Loop auf einem 10Gig Link erhalten. Die kleinste Zeiteinheit die man auf der Snifferappliance des Kunden fürs Capturen einstellen Konnte, war 2 Minuten, das ergab ein Capturefile von 2.7Gig!

Anhand des Zeitstempels von Wireshark sieht man deutlich, wie massiv der Traffic auf dem Link war, die Abstände zwischen den einzelnen Frames bewegen sich im Sub- Nanosekunden Bereich!

Doch woran erkennt man das Frames bzw. Pakete im Netzwerk Loopen?

Schauen wir uns den Aufbau eines IPv4 Paketes an, hier gibt es ein interessantes Feld:

(mehr …)

Langsamer Link mit Output Drops

Typischerweise sind Interface Errors meist in Verbindung mit Layer1 Problemen. Doch was ist wenn die physikalische Verbindung soweit in Ordnung ist?

Im spezifischen geht es um viele und steigende Output Drops auf einem simplen Layer2 Switch (z.B. 2960), diese kommen häufig auch von einer falschen QOS Konfiguration, z.B.

mls qos

beheben lässt sich dies,  ganz einfach via:

no mls qos

Natürlich ist dieser Rat ziemlich aus dem Kontext gegriffen und adressiert primär deployments, welche keine durchgängige QoS Strategie besitzen.

(mehr …)