IPv6 link-local, unicast & EUI

Da ich selbst immer wieder verwirrt über die verschiedenen IPv6 Adressen auf einem Interface bin, möchte ich hier kurz die wichtigsten Arten notieren.
 
IPv6 Link-Local
– nicht routebar
– Keine Subnetmask Quasi „/32“ bzw. /128
– wird beim aktivieren von IPv6 generiert
– kann manuell gesetzt werden
– ist immer auf einem IPv6 Interface vorhanden!
– wird automatisch Clients als Gateway angeboten (Router Advertisements)
– kann von Clients als Gateway benutzt werden, zb. Cisco WLC
 
IPv6 Unicast Adresse
– ist routebar
– hat eine Subnetmask
– muss nicht zwingend auf einem IPv6 Interface vorhanden sein
– Es können beliebig viele auf ein IPv6 Interface konfiguriert werden
– kann komplett statisch gesetzt werden
– kann teil dynamisch generiert werden, Stichwort „EUI-64“
 
EUI-64
– Wird zum dynamischen generieren einer IPv6 Unicast IP benutzt
– Nimmt im wesentlichen die letzten /64 Link-Local Adresse und fügt sie bei der Unicast Adresse an
– Funktioniert nur mit /64! (daher EUI-64) 
 

(mehr …)